Loßröcke Boele e.V.
„Verein zur Pflege alter Sitten und Bräuche“

Art Kennzahlen
Gründung Oktober/November 1949
Erste Mitgliederversammlung: Januar 1950
Gründungsmitglieder: Ludwig Brauckmann
Reinhold Petermann
Fritz Schnettler
Helmut Wißmann
   

Wahrung alter Traditionen sowie Pflege von Brauchtum in Verpflichtung gegenüber einer sich ständig verändernden Boeler Bevölkerung, diese ehrgeizigen Ziele setzten sich damals im Jahre 1949 die Gründungsmitglieder des Vereins. Und auch heute sind sie wichtiger Bestandteil des Vereinslebens.

Wer kennt sie nicht, die vielen Aktivitäten der Loßröcke innerhalb eines jeden Jahres, wie z. B. die verantwortliche Ausrichtung des Karnevalsumzuges in Hagen-Boele am Rosensonntag, unter Beteiligung befreundeter Vereine, der laut Funk und Fernsehen von überregionaler Bedeutung ist; die Teilnahme am Rosenmontagszug in Hagen; die Pflege von freundschaftlichen Beziehungen zu benachbarten Vereinen, sozialen Einrichtungen und Verbänden.

Mit dem Abbrennen eines Osterfeuers bewahren die Loßröcke ebenfalls eine alte Tradition, die bei der Bevölkerung viel Anklang findet.

Wahre Menschenmassen zieht das Sommerfest der Loßröcke jedes Jahr am ersten August-Wochenende auf dem Vereinsgelände an der Malmkestraße an. Nicht nur der Ochse am Spieß, sondern auch das gemütliche Feiern mit der ganzen Familie in freier Natur sind bei dem dreitägigen Volksfest Anziehungspunkt von überörtlicher Bedeutung.

Auch in der Jugendarbeit sind die Loßröcke sehr aktiv. So findet einmal im Jahr das Vater-Kind-Zeltlager an der Loßrockhalle in der Malmkestraße statt.

Mit großer Begeisterung nehmen die Boeler Kinder und ihre Eltern am St. Martinszug teil, der alljährlich am 10. November stattfindet. Die Loßröcke pflegen diesen Brauch ohne Unterbrechung seit dem Jahr 1951.

Als Brauchtumsverein gehören die Loßröcke natürlich zu den Mitbegründern des Boeler Weihnachtsmarktes. Seit dem ersten Weihnachtsmarkt im Jahre 1986 sind sie jedes Mal am zweiten Adventswochenende auf dem Boeler Kirchplatz dabei.

Der Höhepunkt eines jeden Jahres ist am 11. November die geheime Wahl des neuen Oberloßrocks in der Loßrockhalle. Pünktlich um 23.11 Uhr wird das Ergebnis der vorangegangenen Wahl verkündet. Unter großem Beifall wird nach alter Sitte der Auserwählte auf den Schultern gestandener Loßröcke zum Elferratstisch getragen. Der Oberloßrock mit seiner von ihm gewählten Herzdame sind die Symbolfiguren des Vereins für die Dauer von einem Jahr. Höhepunkte für das Oberloßrockpaar ist die karnevalistische Prunksitzung der Loßröcke und die Teilnahme am Rosensonntagszug in Boele und dem Rosenmontagszug in Hagen.